Der Publikumsliebling erinnert sich ein zweites Mal

Es war doch kein letztes Mal: Otto Schenk kehrt am 15. April erneut auf die Bretter, die für ihn die Welt bedeuten, zurück. Im Theater Akzent wird „auf ausdrücklichen Wunsch des Künstlers“ das am vergangenen Samstag erstmals aufgeführte Programm „Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut“ noch einmal wiederholt. Schenk blickt dabei mit seinem langjährigen Manager Herbert Fechter auf die Stationen seines künstlerischen Schaffens zurück, ergänzt durch zahlreiche Zuspielungen…

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.