Nach MeToo-Vorwürfen: US-Opernhäuser sagen Konzerte von Domingo ab

Die Oper von Los Angeles hat eine Untersuchung der Vorwürfe gegen ihren Generaldirektor veranlasst. Der Opernstar beteuert seine Unschuld.

Nach den Belästigungsvorwürfen gegen Opernstar Plácido Domingo haben die Orchestervereinigung von Philadelphia und die Oper von San Francisco Auftritte mit dem Spanier abgesagt. Die Salzburger Festspiele halten indes an seinen Auftritten fest. Die Oper in Los Angeles, deren Generaldirektor Domingo ist, hat eine unabhängige Untersuchung der Vorwürfe veranlasst. Er selbst beteuert seine Unschuld.

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP haben neun Sängerinnen und eine Tänzerin dem Opernstar sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Die Frauen berichteten demnach von Umarmungen, von Küssen auf den Mund, von nächtlichen Telefonanrufen und davon, dass Domingo auf private Treffen gedrängt habe. Betroffene hätten auch von negativen Folgen für ihre Karriere berichtet, nachdem sie sich Domingos Avancen verweigert hätten.

Die betroffenen Frauen äußerten sich mit Ausnahme der Mezzosopranistin Patricia Wulf anonym. Außerdem sollen um die vierzig Frauen gegenüber der AFP angegeben haben, Zeuginnen von unangemessenem Verhalten des Stars geworden zu sein. Die angeblichen Übergriffe reichen laut dem Bericht bis zu drei Jahrzehnte zurück.

Die „beunruhigenden“ Anschuldigungen gegen Domingo würden mit Hilfe externer Berater geprüft, teilte die Oper von Los Angeles mit. „Wir sind entschlossen, unser Möglichstes zu tun, um eine professionelle Umgebung zu fördern, in der unsere Angestellten und Künstler sich wohlfühlen, wertgeschätzt und respektiert“, betonte ein Sprecher des Opernhauses.

Angesichts der Vorwürfe zog die Orchestervereinigung von Philadelphia ihre Einladung an Domingo für ihr Eröffnungskonzert am 18. September zurück. Das Orchester, sein Personal und Publikum brauche eine „respektvolle Umgebung“, hieß es zur Begründung. Auch die Oper von San Francisco sagte einen für Anfang

Source:: Kurier.at – Kultur

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.