Austria-Legende Polster fordert Aus von Manager Kraetschmer

Toni Polster schießt in einem Video scharf gegen Markus Kraetschmer. Aufgrund der aktuellen Finanznot fordert er den Rücktritt

Dass die Austria sparen muss, ist schon länger bekannt. Was Peter Stöger Montagabend auf Sky erzählte, dürfte für Toni Polster zu viel gewesen sein. Aufgrund der aktuellen Finanznot erklärte der Sportvorstand, dass die Weihnachtsfeier und das Trainingslager in der Türkei gestrichen werden.

Polster nahm deswegen ein Video auf und ließ seinem Frust freien Lauf. Das Mitglied der violetten Jahrhundert-Elf war einmal General Manager in Favoriten und ist seit seinem Aus nicht mehr gut auf Kraetschmer zu sprechen.

Im Wortlaut heißt es beim Ex-Goalgetter: “Lieber Markus Kraetschmer, was du mit unserer Austria in den letzten fünf, sechs Jahren gemacht hast, ist eine Frechheit. Wir haben keine Mannschaft und wir haben kein Geld. Nachweislich warst du bei jedem Transfer beteiligt, der schiefgegangen ist. Und das waren in den letzten Jahren 25 cirka.“

Aufruf an Präsidenten

Polster will das Ende für den Langzeit-Vorstand: „Bitte Markus, zieh die Reißleine oder Herr Hensel bitte greifen Sie ein. Das ist einer Austria vollkommen unwürdig.”

APA/HANS PUNZ

Am Ende bietet Polster der Austria ein Trainingslager am Platz seines Ostliga-Klubs Wiener Viktoria in Meidling an: “Wir werden dafür sorgen, dass die Austria ein schönes Mittagessen bekommt.”

Source:: Kurier.at – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.