Hardware, Preis, Startdatum: Insider verrät angebliche Details zur Playstation 5

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/digital/games/playstation-5insider-gibt-angebliche-details-zur-neuen-sony-konsole-preis-8450820.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Wie wird sie aussehen, was steckt drin und wann wird sie wohl erhältlich sein? Seit Monaten rätseln Fans über die die kommende Playstation 5. Nun will ein Reddit-Nutzer sensible Details zur nächsten Spielekonsole von Sony publik gemacht haben. Und dass er damit richtig liegen könnte, ist nicht unwahrscheinlich.

Der User mit dem Namen „Ruthenic Cookie 4“ behauptet jedenfalls, diese Informationen zu haben. Wer hinter dem Usernamen steckt, ist nicht bekannt. Allerdings „kennen“ ihn viele User von vorherigen Leaks, denn er hat schon einmal etwas anderes im Sony-Kontext korrekt vorhergesagt. Nämlich, dass das Unternehmen nicht auf der 2019 stattfindenden Gaming-Messe E3 vertreten sein wird, zum ersten Mal seit 24 Jahren. Einen Tag später machte der japanische Konzern genau diese Ankündigung publik. Auch das sagte er voraus.

Das ist auch der Grund, warum ihm jetzt Vertrauen geschenkt wird. Dass „Ruthenic Cookie 4“ tatsächlich Zugang zu diesen Daten haben könnte, ist zumindest nicht abwegig. Denn viele Spieleentwickler haben jetzt schon sogenannte „Dev-Kits“, also Entwickerkonsolen. Das sind Geräte, die die Entwickler vorab bekommen, um ihre Spiele für die neue Konsolengeneration vorzubereiten. Das ist nur möglich, sofern die Playstation 5 schon in einem weit voran geschrittenem Entwicklungsstadium ist. Daher könnte man, wenn man wollte, wohl weitgehend sichere Details nennen.

Reddit-Leak: Das könnten die Details der Playstation 5 sein

Startdatum: Nach seinen Informationen wolle Sony die Playstation 5, genau wie bereits den Vorgänger, in zwei Schritten vorstellen. Mit einem Event Anfang und einem am Ende des Jahres 2019. Marktstart ist laut „Ruthenic Cookie 4“ dann im ersten oder im dritten Quartal 2020.

Hardware: Die Playstation 5 soll in Sachen Hardware ein „Monster“ sein, heißt es. Sony dürfte darauf auch sein Augenmerk gelegt haben. Denn ob sich die Spieler eine Xbox oder eine Playstation kaufen, entscheidet sich –

Source:: Stern – Digital

Physik: Warum das neue Kilogramm schwerer als das alte Kilo ist

By Gernot Kramper

Ein Kilogramm ist ein Kilogramm. Eine feste Größe, auf die man sich verlassen kann und die Macht über uns hat. Etwa dann, wenn wir nach ein paar guten Tagen wieder auf die Waage steigen.

Das Kilogramm aller Kilogramms

Das Zentrum dieser Macht liegt seit 129 Jahren in Frankreich in einem Tresor: Es ist ein Stück Metall aus einer Platin-Iridium-Legierung und liegt im Keller unter dem „Bureau international des poids et mesures“, dem Internationalen Büro für Maße und Gewichte, in Sèvres. Das ist das Stamm-Kilogramm, genannt „Le Grand K“. Nach ihm sind alle anderen metrischen Gewichte auf der Welt kalibriert. Das genauere Le Grand K löste die erste Definition des Kilogramms ab. Nach der Französischen Revolution und bei der Einführung des metrischen Systems wurde das Kilogramm als das Gewicht von einem Liter Wasser definiert.

„Le Grand K“ ist schwer gesichert. Es liegt in einem Tresorraum. Drei Schlüssel werden benötigt, um ihn zu öffnen. Der Stahlzylinder ruht dort unter drei Schutzglasglocken, in einer temperatur- und feuchtigkeitskontrollierten Umgebung. Umgeben wird es von sechs offiziellen Kopien – den Témoins oder Zeugen.

Schwund am Standard

Nur etwa alle 40 Jahre wird es herausgenommen, und dann werden an diesem Kilogramm Kopien kalibriert. Und bei diesen seltenen Messungen des Gewichts und seiner Zeugen zeigte sich, dass sich die Massen verändert haben. Die einst identischen Gewichte variieren inzwischen. Le Grand K ist heute auch nicht mehr das, was es einmal war. Le Grand K ist auf Diät und wiegt heute nur „999,99995 Gramm“ – in den letzten 129 Jahren hat es 50 Mikrogramm verloren.

Der letzte Saurier der Phsysik

Daher begann am 16. November eine Generalkonferenz über Maße und Gewichte in Frankreich. Auf der Konferenz wurde eine Änderung der Definition von einem Kilogramm beschlossen. Die Wissenschaft hat sich von „Le Grand K“ abgewendet. Die neue Definition knüpft

Source:: Stern – Digital

Mobilfunk: 5G – der Streit um den LTE-Nachfolger zeigt Deutschlands Digital-Dilemma

By Malte Mansholt

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/digital/online/5gder-streit-um-den-lte-nachfolger-zeigt-deutschlands-digital-dilemma-8449804.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Datenleitungen sind die Straßen des 21. Jahrhunderts. Dabei befördern sie nicht nur unsere Whatsapp-Nachrichten und Instagram-Posts, sondern sind als digitale Shopping-Meile und Frachtstraße auch für die Wirtschaft als Infrastruktur unerlässlich. Trotzdem will die Bundesregierung sie nicht wie das Straßennetz fördern. Ein aktueller Streit zeigt das Dilemma dieser Strategie.

Die Bundesregierung und die Mobilfunk-Provider zoffen sich aktuell darum, unter welchen Bedingungen die neue 5G-Technologie in Deutschland umgesetzt werden soll. Wie schon bei LTE – und davor bei UMTS – will die Regierung den Aufbau des Netzes den Mobilfunk-Betreibern überlassen. Die sollen im Januar um die Nutzung der Frequenzen bei einer Versteigerung bieten. Damit wiederholt die Regierung die Fehler der Vergangenheit. Das Problem: Regierung und Provider haben grundverschiedene Interessen.<a target="_blank" rel="nofollow" title="IFA 2018: Telekom holt 5G nach Deutschland – und ein eigenes Alexa" href="https://www.stern.de/digital/online/telekom-holt-5g-nach-deutschland-und-sein-eigenes-alexa-8236236.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Telekom News IFA 11.35

Infrastruktur gegen Gewinn

Die Regierung sieht das neue Netz als wichtige Infrastruktur. Vor allem die Industrie wartet auf den neuen Standard. Er verspricht durch eine deutlich größere Bandbreite ein ganz neues Ausmaß an digitaler Automatisierung und ermöglicht zudem erst die flächendeckende Umsetzung neuer Technologien wie dem fahrerlosen Auto. Dazu muss das Netz aber nahezu lückenlos sein.

Die Provider haben aber völlig andere Anreize: Sie wollen mit dem neuen Standard möglichst viel Geld verdienen. Das geht am besten, wenn sie sich auf diejenigen Bereiche konzentrieren, in denen die meisten Menschen leben. Damit fallen aber große Teile Deutschlands aus dem Raster: In den dünn besiedelten ländlichen Regionen ist der Ausbau besonders teuer, bringt wegen der wenigen Kunden aber nahezu kein Geld ein.<a target="_blank" rel="nofollow" title="Von wegen Highspeed: LTE mit Schneckentempo: So rechtfertigen sich die Provider" href="https://www.stern.de/digital/smartphones/lte-mit-schneckentemposo-rechtfertigen-sich-die-provider-7862456.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>LTE Nachdreh_9.20

Der Streit um die Abdeckung

Kein Wunder, dass die Provider nun gegen Pläne Sturm liefen, die Versteigerung der Frequenzen mit einer Verpflichtung zur 100-prozentigen Abdeckung zu verbinden. In

Source:: Stern – Digital

Um rund 18 Prozent: «Krypto-Kater»: Bitcoin-Flaute lässt Aktie von Nvidia fallen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/digital/um-rund-18-prozentkrypto-kater-bitcoin-flaute-laesst-aktie-von-nvidia-fallen-8450092.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8450094/3×2-480-320/c3ca5684029a78d7627c540984859a00/mm/162009010118111699843911large43jpg-5792830dd1e01302.jpg“>

Das Ende des Bitcoin-Booms schlägt auf Geschäft und Aktienkurs des Grafikkarten-Spezialisten Nvidia durch. Die Aktie fiel im vorbörslichen Handel zeitweise um rund 18 Prozent, nachdem Nvidia die Anleger mit den jüngsten Quartalszahlen und dem Ausblick enttäuscht hatte.

Die Produktion der Digitalwährung Bitcoin erfordert massive Computer-Ressourcen – und Grafik-Karten sind optimal dafür. Auf dem Höhepunkt des Bitcoin-Booms führte das zu Engpässen bei einigen Nvidia-Karten und Preissteigerungen.

Doch in diesem Jahr verlor der Bitcoin über zwei Drittel seines Werts – und das machte auch die Erzeugung der Digitalwährung weniger attraktiv. Nvidia habe sich in dieser Situation verschätzt, sagte Firmenchef Jensen Huang nach Vorlage der Quartalszahlen. „Der Krypto-Kater dauerte länger als wir erwarten hatten», räumte er ein. So seien die Preise nicht so schnell gesunken und entsprechend auch die Nachfrage langsamer angesprungen als gedacht. Jetzt erwarte er aber eine Normalisierung.

Es war vor allem die Umsatzprognose für das laufende Quartal, die die Wall Street schockierte. Nvidia stellte Erlöse von rund 2,7 Milliarden Dollar in Aussicht – Analysten waren eher von 3,4 Milliarden ausgegangen. Und im Vorjahresquartal hatte Nvidia noch gut 2,9 Milliarden Dollar Umsatz gemacht.

Im Ende Oktober abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal steigerte Nvidia unterdessen die Erlöse um 21 Prozent auf knapp 3,2 Milliarden Dollar und machte 1,2 Milliarden Dollar Gewinn – rund 47 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Source:: Stern – Digital

Nützliche Shortcuts: Die Tricks mit dieser Computertaste werden Sie verblüffen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/digital/computer/nuetzliche-shortcutsso-maechtig-ist-die-windowstaste-ihrer-computertastatur-7806816.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Windows-Nutzer aufgepasst: Wissen Sie was passiert, wenn Sie die Windowstaste und gleichzeitig „L“ drücken? Nein? Dann sollten Sie jetzt gut aufpassen.

Source:: Stern – Digital

1 2 3 4 5 17