Lautloses Umweltverbrechen

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Boulder/Wien. US-Forscher haben verdächtig hohe Werte einer Chemikalie in der Erdatmosphäre entdeckt, die die Ozonschicht angreift. Sie vermuten eine illegale Erzeugung des verbotenen Stoffes und damit ein Umweltverbrechen. Konkret handelt es sich um erhöhte Werte von Trichlorfluormethan (CFC-11) in der Stratosphäre. Die Chemikalie zählt zur Gruppe der Fluorkohlenwasserstoffe (FCKW), die wegen ihrer schädlichen Auswirkung auf die Umwelt nicht mehr erzeugt werden dürfen…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Sauerstoff gibt Hinweis auf frühe Sternentstehung

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Köln/London. In einer fernen Galaxie hat ein Forscherteam Hinweise auf die Entstehung von Sternen nur 250 Millionen Jahre nach dem Urknall entdeckt, wie die Europäische Südsternwarte (ESO) in Garching mitteilte. Damit könnten Wissenschafter nun „in eine noch frühere, völlig unbekannte Periode der kosmischen Geschichte eintauchen“, erklärte Nicolas Laporte vom University College London. Bei der fernen Sterneninsel namens MACS1149-JD1 handelt es sich den Forschern zufolge um die am weitesten…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

„Erneuerbare Energien sind hochprofitabel“

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Wien. Den allermeisten Menschen erscheint es völlig unrealistisch, auch nur den Versuch zu unternehmen, durch ihr eigenes Schaffen die Welt zu verändern. Nicht zuletzt darum lautet der Rat großer Mentoren, Gründer und Wissenschafter, denen Letzteres gelungen ist: Glauben Sie an Ihren Traum. Der Satz mag würdig erscheinen für den Preis der „Binse des Jahres“, was aber nichts an seiner fundamentalen Wahrheit verändert. Denn wer Menschen beobachtet, die etwas Besonderes leisten…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Flat Earther: Verschwörungstheorie: Australien gibt es nicht – auch nicht, wenn Sie schon dort waren

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/panorama/wissen/flat-earth-verschwoerungstheorieaustralien-existiert-gar-nicht-7986068.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Auch im 21. Jahrhundert gibt es noch Menschen, die glauben, dass die Erde eine Scheibe sei, flach und platt wie ein Pfannkuchen. Die sogenannten „Flat Earthers“ lassen sich weder durch wissenschaftliche Erkenntnisse noch durch Aufnahmen aus dem Weltall davon überzeugen, dass unser Planet kugelförmig ist. Stattdessen betreiben sie selbst großen Aufwand, um ihre Sicht der Dinge zu untermauern: So baute sich ein <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/panorama/wissen/kosmos/flat-earthermann-will-mit-selbstgebauter-rakete-beweisendass-die-erde-flach-ist-7758176.html“ target=“_blank“>Mann aus Kalifornien im vergangenen Jahr in Eigenregie eine Rakete, mit der er ein Foto schießen wollte, das beweist, dass die Erde flach ist.

<a target="_blank" rel="nofollow" title='"Die Erde ist flach!": So erklären "Flat Earthers" die Sonnenfinsternis' href="https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/sonnenfinsternisflat-earthers-erklaeren-das-naturschauspiel-7588320.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Flat-Earth Sonnenfinsternis_14UhrNaturgemäß haben die „Flat Earthers“ eine Menge Fragen zu beantworten, um ihre Theorie schlüssig erscheinen zu lassen.

Das kann durchaus kurios werden – nun behaupten Verschwörungstheoretiker, Australien existiere nicht. Das Land sei lediglich eine Erfindung – so ähnlich wie <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/neon/feierabend/was-leute-heimlich-googelngibt-es-bielefeld7832526.html“ target=“_blank“>Bielefeld also.

Flat-Earth-Theorie: Australien ist nur eine Erfindung

In Online-Foren der Flat-Earther-Community kursiert diese Auffassung anscheinend schon länger, bei der Flat-Earther-Konferenz in Birmingham wurde die Theorie dann kürzlich in einem größeren Rahmen vorgestellt. Auch ein Facebook-Post der Userin Shelley Floryd klärte über den großen Irrtum namens „Australien“ auf – der Post ist mittlerweile gelöscht, wurde aber von Twitterern mit Screenshots dokumentiert.<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/panorama/wissen/7986184.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Australien

Demnach ist alles, was wir über Australien zu wissen glaubten, schlichtweg falsch. Keineswegs verbannten die Briten Ende des 18. Jahrhunderts ihre Sträflinge dorthin. Stattdessen versenkten sie ihre Gefangenen im Ozean: Australien sei „eine Vertuschungsaktion für einen der größten Massenmorde der Geschichte“, schreibt Shelley Floryd. Jeder Beweis für die Existenz Australiens sei gefälscht von den führenden Regierungen der Welt, die die Menschen in dem Glauben lassen wollen, die Erde sei rund.

Sydney liegt in Südamerika

Was aber ist mit den vielen Australiern? Das seien allesamt Schauspieler oder computergenerierte Personas, so die Theorie der Flat Earthers. Kylie Minogue und Hugh

Source:: Stern – Wissen

1 2 3 4 11