Damit sie nicht wegkullert: Rätsel gelöst: So entsteht die Würfel-Kacke von Wombats

By Heute nachrichten

Schöner Mist: Wissenschaftler haben herausgefunden, wie Wombats ihren würfelförmigen Kot produzieren. Die molligen Beuteltiere mit den kurzen Füßen setzen dafür ihre unterschiedlich elastischen und beweglichen Darmwände ein.

Das berichtet das Forscherteam um Patricia Yang vom Georgia Institute of Technology auf einer Tagung der American Physical Society. Aus einer flüssigen Masse werde so am Ende des Wombat-Darms die ungewöhnliche, aber praktische Würfelform.

„Ich bin auf dieses Thema gekommen, weil ich noch nie etwas so Merkwürdiges in der Biologie gesehen habe. Es war ein Rätsel», sagte Yang. Am Anfang habe sie gedacht, der würfelförmige Kot sei ein Scherz im Internet. Doch dann begann sie mit ihren Kollegen, die Verdauungstrakte von Wombats zu sezieren und zu untersuchen. Dafür nutzte das Team Tiere, die nach Verkehrsunfällen auf der Insel Tasmanien eingeschläfert worden waren.

Die knuffigen Vegetarier hinterlassen täglich 80 bis 100 der kleinen Klötzchen, um ihr Revier abzustecken und miteinander über Duft zu kommunizieren. Für die Häufchen wählen sie nach Angaben der Forscher gut einsehbare Orte, weil ihre Sehstärke gering ist. Je höher und besser platziert der Haufen ist, desto stärker lockt er andere Wombats an, um daran zu schnuppern und in Austausch zu treten. Hierfür wiederum spielt die Form des Kots eine entscheidende Rolle: Die Häufchen sollen nicht wegrollen, sondern an exponierten Orten kleine Stapel bilden.

Die Forscher hoffen, dass sich die neuen Erkenntnisse auch technisch nutzen lassen: „Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, Würfelformen herzustellen: durch Formen oder Schneiden», erläutert Yang. Möglicherweise ließen sich Würfelformen wie beim Wombat aber auch mit Hilfe von weichem Gewebe erzeugen.

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/panorama/wissen/damit-sie-nicht-wegkullert-raetsel-geloestso-entsteht-die-wuerfel-kacke-von-wombats-8452922.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ target=“_blank“> …read more

Source:: <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/panorama/wissen/damit-sie-nicht-wegkullert-raetsel-geloestso-entsteht-die-wuerfel-kacke-von-wombats-8452922.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ target=“_blank“ title=“Damit sie nicht wegkullert: Rätsel gelöst: So entsteht die Würfel-Kacke von Wombats“>Stern – Wissen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://twitter.com/intent/tweet?text=Damit%20sie%20nicht%20wegkullert%3A%20R%C3%A4tsel%20gel%C3%B6st%3A%20So%20entsteht%20die%20W%C3%BCrfel-Kacke%20von%20Wombats%20https://www.stern.de/panorama/wissen/damit-sie-nicht-wegkullert-raetsel-geloestso-entsteht-die-wuerfel-kacke-von-wombats-8452922.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“> <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://plus.google.com/share?url=https%3A%2F%2Fwww.stern.de%2Fpanorama%2Fwissen%2Fdamit-sie-nicht-wegkullert-raetsel-geloestso-entsteht-die-wuerfel-kacke-von-wombats-8452922.html%3Futm_campaign%3Dwissen%26amp%3Butm_medium%3Drssfeed%26amp%3Butm_source%3Dstandard“> <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.linkedin.com/shareArticle?mini=true&url=https%3A%2F%2Fwww.stern.de%2Fpanorama%2Fwissen%2Fdamit-sie-nicht-wegkullert-raetsel-geloestso-entsteht-die-wuerfel-kacke-von-wombats-8452922.html%3Futm_campaign%3Dwissen%26amp%3Butm_medium%3Drssfeed%26amp%3Butm_source%3Dstandard“>

Source:: Heute nachrichten – Wissen

Damit sie nicht wegkullert: Rätsel gelöst: So entsteht die Würfel-Kacke von Wombats

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/panorama/wissen/damit-sie-nicht-wegkullert-raetsel-geloestso-entsteht-die-wuerfel-kacke-von-wombats-8452922.html?utm_campaign=wissen&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8452924/3×2-480-320/5fd85a8b0d13794de1f75b4d2d396d09/VP/192009010118111899863071large43jpg-fca60b665748cfd0.jpg“>

Schöner Mist: Wissenschaftler haben herausgefunden, wie Wombats ihren würfelförmigen Kot produzieren. Die molligen Beuteltiere mit den kurzen Füßen setzen dafür ihre unterschiedlich elastischen und beweglichen Darmwände ein.

Das berichtet das Forscherteam um Patricia Yang vom Georgia Institute of Technology auf einer Tagung der American Physical Society. Aus einer flüssigen Masse werde so am Ende des Wombat-Darms die ungewöhnliche, aber praktische Würfelform.

„Ich bin auf dieses Thema gekommen, weil ich noch nie etwas so Merkwürdiges in der Biologie gesehen habe. Es war ein Rätsel», sagte Yang. Am Anfang habe sie gedacht, der würfelförmige Kot sei ein Scherz im Internet. Doch dann begann sie mit ihren Kollegen, die Verdauungstrakte von Wombats zu sezieren und zu untersuchen. Dafür nutzte das Team Tiere, die nach Verkehrsunfällen auf der Insel Tasmanien eingeschläfert worden waren.

Die knuffigen Vegetarier hinterlassen täglich 80 bis 100 der kleinen Klötzchen, um ihr Revier abzustecken und miteinander über Duft zu kommunizieren. Für die Häufchen wählen sie nach Angaben der Forscher gut einsehbare Orte, weil ihre Sehstärke gering ist. Je höher und besser platziert der Haufen ist, desto stärker lockt er andere Wombats an, um daran zu schnuppern und in Austausch zu treten. Hierfür wiederum spielt die Form des Kots eine entscheidende Rolle: Die Häufchen sollen nicht wegrollen, sondern an exponierten Orten kleine Stapel bilden.

Die Forscher hoffen, dass sich die neuen Erkenntnisse auch technisch nutzen lassen: „Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, Würfelformen herzustellen: durch Formen oder Schneiden», erläutert Yang. Möglicherweise ließen sich Würfelformen wie beim Wombat aber auch mit Hilfe von weichem Gewebe erzeugen.

Source:: Stern – Wissen

Republik für ein paar Stunden

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Es war ein Fiasko. Im Dezember des Jahres 1918 riefen burgenländische Aufständische in Mattersdorf (ab 1924 Mattersburg) die Republik Heinzenland aus. Sie hatten große Ziele und wollten die deutschsprachige Bevölkerung Westungarns in diesem jungen Staat vereinen, aber schon nach ein paar Stunden platzte der Traum. Ungarische Soldaten bereiteten dem Spuk ein Ende und verhafteten die Aufrührer. Wie es zu diesem abenteuerlichen Unternehmen kam, zeigt ein Blick zurück: Schon vor dem Ersten Weltkrieg…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Republik für ein paar Stunden

By Heute nachrichten

Es war ein Fiasko. Im Dezember des Jahres 1918 riefen burgenländische Aufständische in Mattersdorf (ab 1924 Mattersburg) die Republik Heinzenland aus. Sie hatten große Ziele und wollten die deutschsprachige Bevölkerung Westungarns in diesem jungen Staat vereinen, aber schon nach ein paar Stunden platzte der Traum. Ungarische Soldaten bereiteten dem Spuk ein Ende und verhafteten die Aufrührer. Wie es zu diesem abenteuerlichen Unternehmen kam, zeigt ein Blick zurück: Schon vor dem Ersten Weltkrieg… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

Source:: Heute nachrichten – Wissen

Unfallforschung: Darum kommt es immer wieder zu verheerenden Bus-Bränden

By Heute nachrichten

Immer wieder gehen Busse in Flammen auf – so erst jüngst, am 4. November in Berlin. Der Linienbus eines BVG-Vertragsunternehmens brannte völlig aus. Fahrgäste befanden sich zum Glück nicht im Bus. Der Fahrer konnte sich gerade noch in Sicherheit bringen, nachdem er über das Armaturenbrett die Nachricht bekommen hatte, dass sich der Motorraum aufheizt.

Allein 2016 verunglückten in Deutschland 5532 Personen bei Busunfällen. Das Verletzungsrisiko liegt beim Busfahren 41-mal höher als beim Bahnfahren. Das Todesrisiko ist sechsmal höher. Sowohl der dramatische Busbrand 2008 bei Hannover mit 20 Toten als auch der Auffahrunfall 2017 bei Hof, bei dem 18 Menschen in den Flammen starben, haben gezeigt, dass im Brandfall die Zeit für eine Selbstrettung der Businsassen oft zu kurz ist. Deshalb arbeiten Forscher intensiv daran, den Brandschutz und die Sicherheit in Bussen zu verbessern.

90 Sekunden Flucht-Zeit

Beim Busunglück am 3. Juli 2017 auf der Autobahn A9 in Oberfranken fanden viele Menschen den Tod in Rauchgas und Feuer, weil der Reisebus binnen kürzester Zeit in Flammen stand. Durch den Auffahrunfall auf einen Lkw klemmte eine der beiden Ausgangstüren. Auch dadurch konnten sich viele Insassen nicht mehr rechtzeitig aus dem Bus retten. Genau diesen Busunfall haben Wissenschaftler der Unfallforschung der deutschen Versicherer zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr in Holzminden vor einiger Zeit simuliert. Sie wollten herausfinden, wie lange die Businsassen brauchen, um sich selbst aus dem Bus zu retten.

Der Leiter der in Berlin ansässigen Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann, weiß, wie schnell bei einer Bus-Evakuierung Panik entstehen kann, gerade wenn nur ein Busausgang zur Verfügung steht. Für Brockmann ist die Zeit der Faktor, der über Leben oder Tod entscheidet: „Die Passagiere haben bei unserem Versuch fast drei Minuten gebraucht, um den Bus durch den einzig offenen Ausgang zu verlassen“, sagte der Forscher. „Da man im Ernstfall etwa 90 Sekunden Zeit hat, um aus dem Bus

Source:: Heute nachrichten – Wissen

1 2 3 4 5 26