Vorwürfe gegen Domingo: Wiener Staatsoper wartet ab, US-Häuser reagieren

By georg.leyrer@kurier.at (Georg Leyrer)

Domingo ist heuer noch für drei Auftritte im Haus am Ring angekündigt.

Im Gegensatz zu US-Institutionen, die nach den gestern bekannt gewordenen Belästigungsvorwürfen gegen Opernstar Placido Domingo Auftritte abgesagt haben, wartet die Wiener Staatsoper vorerst ab. Man wolle sich nach den Ende August ablaufenden Theaterferien ausführlich mit der Causa befassen, Gespräche führen und dann entscheiden, heißt es gegenüber der APA.

Placido Domingo ist heuer noch für drei Auftritte in Verdis „Macbeth“ ab dem 25. Oktober im Haus am Ring angekündigt. Außerdem soll er dort am 20. Oktober im Rahmen der Europäischen Kulturpreisgala ausgezeichnet werden.

Externe Berater in Los Angeles befasst

Nach den Belästigungsvorwürfen gegen Opernstar Plácido Domingo haben die Orchestervereinigung von Philadelphia und die Oper von San Francisco Auftritte mit dem Spanier abgesagt. Die Salzburger Festspiele halten indes an seinen Auftritten fest. Die Oper in Los Angeles, deren Generaldirektor Domingo ist, hat eine unabhängige Untersuchung der Vorwürfe veranlasst. Er selbst beteuert seine Unschuld.

Die „beunruhigenden“ Anschuldigungen gegen Domingo würden mit Hilfe externer Berater geprüft, teilte die Oper von Los Angeles mit. „Wir sind entschlossen, unser Möglichstes zu tun, um eine professionelle Umgebung zu fördern, in der unsere Angestellten und Künstler sich wohlfühlen, wertgeschätzt und respektiert“, betonte ein Sprecher des Opernhauses.

Angesichts der Vorwürfe zog die Orchestervereinigung von Philadelphia ihre Einladung an Domingo für ihr Eröffnungskonzert am 18. September zurück. Das Orchester, sein Personal und Publikum brauche eine „respektvolle Umgebung“, hieß es zur Begründung. Auch die Oper von San Francisco sagte einen für Anfang Oktober geplanten Auftritt von Domingo ab.

Metropolitan Opera wartet ab

Die Metropolitan Oper in New York erklärte, sie werde das Ergebnis

Source:: Kurier.at – Kultur

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.