Putin ruft zu gemeinsamen Terrorkampf auf

By Deutsche Presseagentur Moskau (dpa) – Kremlchef Wladimir Putin hat nach dem Anschlag in Barcelona die Bereitschaft zum gemeinsamen Kampf gegen den Terror bekräftigt. „Der Vorfall bestätigt einmal mehr die Notwenigkeit, dass die gesamten Weltengemeinschaft sich im kompromisslosen Kampf gegen die Kräfte des Terrors vereinigen muss», schrieb der russische Präsident an den spanischen König Felipe VI. „Wir verurteilen entschieden …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

In Schweineblut getränkte Kugeln: Trump verwirrt mit krudem Tweet nach Anschlag in Barcelona

By Benjamin Reuter

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
  • Ein Attentat in Barcelona sorgt weltweit für Bestürzung

  • Rund 100 Menschen wurden verletzten, mindestens ein Dutzend starben

  • US-Präsident Trump präsentiert derweil seine ganz eigene Sicht auf die Terrorbekämpfung

Ein Lieferwagen ist in Barcelona in eine Menschenmenge gerast. Der Vorfall ereignete sich auf der berühmten Flaniermeile Las Ramblas. Politiker weltweit zeigten sich bestürzt.

Auch US-Präsident Donald Trump äußerte sich zu den Ereignissen – und sorgte, wen wundert’s, für Aufregung.

Trump schrieb auf Twitter zuerst eine nüchterne Kondolenz: „Die USA verurteilen den Terroranschlag in Barcelona, Spanien, und sie werden alles was nötig ist tun, um zu helfen. Haltet durch und bleibt stark, wir lieben euch!“

The United States condemns the terror attack in Barcelona, Spain, and will do whatever is necessary to help. Be tough & strong, we love you!

— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) August 17, 2017

Dann folgte ein Tweet, der durchaus erklärungsbedürftig ist.

Trump twitterte: „Schaut euch genau an, was er General Pershing mit Terroristen gemacht hat, wenn sie gefangen wurden. Es gab 35 Jahre lang keinen islamischen Terrorismus mehr.“

Study what General Pershing of the United States did to terrorists when caught. There was no more Radical Islamic Terror for 35 years!

— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) August 17, 2017

Wie das Nachrichtenportal „Think Progress“ schreibt, bezog sich Trump im Wahlkampf schon einmal auf den General John Joseph Pershing.

Trump erzählte damals, dass der General um 1900 Terroristen mit Kugeln ermordete, die in Schweineblut getränkt waren.

Trump is citing a fictional story about a man who shot Muslims with bullets dipped in pigs‘ blood as a great counterterrorism measure. 2017.

— Sulome Anderson (@SulomeAnderson) August 17, 2017

Trump erzählte seinen Anhängern bei einer Wahlveranstaltung 2016, dass Pershing ein Erschießungskommando für 50 Terroristen aufstellte.

Einen der Attentäter ließ Pershing laut Trump leben, so dass

Source:: The Huffington Post – Germany

Papst Franziskus betet für die Opfer von Barcelona

By Deutsche Presseagentur Rom (dpa) – Nach dem Terroranschlag in Spanien hat Papst Franziskus den Opfern seine Anteilnahme ausgedrückt. Papst Franziskus verfolge mit „großer Sorge», was in Barcelona passiere, erklärte Vatikan-Sprecher Greg Burke am Abend. „Der Papst betet für die Opfer dieses Attentates und möchte dem ganzen spanischen Volk seine Nähe ausdrücken, besonders den Verletzten und den Familien der …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Samson tanzte durch Murau

By no-reply@meinbezirk.at (Hans Georg Ainerdinger)

Trommelschlag zur Marschbegleitung der Murauer Bürgergarde, die im Vorjahr ihren 400er feierte. Nach der von Gardekurat Thomas Mörtl gefeierten Gardemesse mit Kräutersegnung ging es vom Rosenhof Ferner zum Hotel Lercher, zum Bärenwirt, vom Schiller- auf den Raffaltplatz und dann über den Leonhardiplatz zum Festplatz beim Arsenal Friesachertor. Alles wartete auf den Riesen. Samson tanzte wieder. Das Samsontragen durch einen Mann ist durch seine Einmaligkeit in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen worden. Frank Kollmann nimmt derzeit den Ehrenplatz als Träger ein. Bei der Hitze ein mehr als harter Job. Auch wenn ihm seine „Paß“ – die „Haberer“ – auf den langen Wegstrecken etwas helfen – den schweren Fünfeinhalb-Meter-Riesen tanzt er allein zu den Klängen der Stadtkapelle Murau. Gardist Fries befeuerte mit einem Freund das „Bio-Samsonreindl“, bereitete über offenem Feuer mit der Schaufel den Grenadiermarsch. Den gab es ganz umweltbewusst auf schönem Geschirr, das gewaschen wurde. Obmann Rudolf Paschek begrüßte schon bei der Feldmesse, Roland Piskur gab den vielen Besuchern unterwegs Geschichte-Infos. Die Garde dankte unter dem Kommando von Rudi Steinacher den Murauer Familien, Gästen und Promis für Pulvergeldspenden mit donnernden Ehrensalven. Die Spenden helfen, den Weiterbestand der Garde zu sichern. Mit dabei waren auch wieder die „Königlichen“, die königl. Eisenstädter Schützengarde. Den Murauer Kiwanis wurde von der Garde am Festplatz wieder die Möglichkeit für ihr „süßes Standl“ zugunsten ihrer Kinder-Unterstützung gegeben. Die von den Kiwanis-Partnerinnen gebackenen Köstlichkeiten waren trotz Hitze, Durst und Wespen am Schluss ausverkauft. Für das riesige Murauer-Bier-Standl bestand keine Gefahr, dass der Nachschub abreisst.

Source:: Meinbezirk.at

de Maizière: Terror zeigt erneut seine hässliche Fratze

By Deutsche Presseagentur Berlin (dpa) – Nach dem Terroranschlag in Barcelona hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière den Opfern seine Anteilnahme ausgedrückt. „Ich bin tief erschüttert über die schrecklichen Nachrichten aus Barcelona. Erneut hat der Terror seine hässliche Fratze gezeigt», wird der Minister am Abend in einer Mitteilung des Ministeriums zitiert. „In tiefer Trauer bin ich bei den Opfern …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

1 3 4 5 6 7 4.311