MotoGP: Marquez eilt in Le Mans zum nächsten Triumph

By mathias327@gmail.com (Mathias Kainz)

Lokalmatador Zarco und WM-Rivale Dovizioso scheiden aus, aber Marc Marquez ist einmal mehr fehlerlos.

Der große Sieger des Motorrad-GP von Frankreich in Le Mans heißt – einmal mehr –
Marc Marquez
. Der spanische Honda-Star eilte in Frankreich zu seinem dritten Sieg en suite. Platz zwei sicherte sich Ducati-Privatier Danilo Petrucci vor Altmeister Valentino Rossi. Marquez baute mit seinem Sieg die WM-Führung deutlich aus – vor allem, weil sein erster Verfolger Johann Zarco im Kampf um die Führung zu Sturz kam.

Das hatte der Lokalmatador, der von der Pole Position aus ins Rennen gegangen war, mit Vizeweltmeister Andrea Dovizioso gemeinsam. Der italienische Ducati-Pilot, der an diesem Wochenende einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag bei
Ducati
unterschrieben hat, setzte sich im teaminternen Duell gegen Jorge Lorenzo an die Spitze, nur um zwei Kurven später zu stürzen. Für den Italiener, der im vergangenen Jahr noch bis zum letzten Rennen gegen Marquez um den Titel gekämpft hatte, ist es der zweite „Nuller“ in Folge – liegt damit jetzt schon 49 Punkte hinter Marquez, seine Titelhoffnungen muss er wohl abschreiben.

In der Moto2 ging der Sieg an WM-Leader Francesco „Pecco“ Bagnaia aus dem Team von
Valentino Rossi
. Der Italiener, der im kommenden Jahr in der MotoGP fahren wird, setzte sich gegen den jüngeren Marquez-Bruder Alex und dessen Teamkollegen und Landsmann Joan Mir durch. Miguel Oliveira eroberte für KTM den sechsten Platz.

In der Moto3 feierte der österreichische Hersteller einen Dreifachsieg: Albert Arenas holte seinen ersten WM-Erfolg vor Andrea Migno und Marcos Ramirez. Die Sensation des Rennens war aber der sechstplatzierte Jakub Kornfeil: Der Tscheche sprang über die Maschine des vor

Source:: Kurier.at – Sport

Eine verborgene Jugendstil Schönheit

By no-reply@meinbezirk.at (Franz Svoboda)

Das Jugendstilgebäude am Mariahilfer Gürtel Nr. 1 (Gegenüber der Stadtbahnstation Gumpendorf) hatte 1907 die Konskriptionsnummer Fünfhaus 1 und gehörte von 1918 bis 1926 einer Frau Henriette Hermann.

An der Außenfassade erinnern zwei Gedenktafeln an den burgenländischen Heimatdichter und Hutmacher Josef Reischl, der hier als Haupt- oder Untermieter wohnte. Das Gebäude hat anscheinend unversehrt den 2ten Weltkrieg überstanden.

Ein Lob und ein Dankeschön den Firmen, welche die Revitalisierung ausgeführt haben.

Source:: Meinbezirk.at

Salzburger Museumswochende und „Kultoursonntag“ lockten mit vielen Veranstaltungen

By no-reply@meinbezirk.at (Sarah Kraushaar)

Das Keltenmuseum war einer der Besuchermagnete am Museumswochende.

Zum Muttertag gab es im Land Salzburg ein reichhaltiges Angebot in den Museen: 46 Sammlungen in Stadt und Land waren bei freiem Eintritt geöffnet und 9.400 Besucher nützten diese Gelegenheit, um am Samstag die städtischen Sammlungen und am Sonntag die Regionalmuseen zu besuchen.

Keltenmuseum und Salzwelten waren Besuchermagneten im Tennengau
Spitzenreiter in der Besuchergunst am Sonntag waren heuer unter anderem zwei Museen im Tennengau: Das Keltenmuseum in Hallein und die Salzwelten Hallein mit dem Keltendorf Salina auf dem Dürrnberg. Mit rund 1.250 Besuchern zählte das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain am Samstag zu den beliebtesten Zielen des Museumswochenendes.

Gratis Shuttlebus im Tennengau
Im Tennengau fand am Sonntag gleichzeitig der „Kultoursonntag“ statt, für den ein Gratis-Busshuttle zwischen den Tennengauer Museen eingerichtet war und die Besucher gratis in Hallein parken durften. Florian Knopp, der Leiter des Halleiner Keltenmuseums freut sich: „Der Tennengauer Kultour-Sonntag und Tag der Regionalmuseen in Salzburg passen wunderbar zusammen. Besonders freut uns der heurige rege Besucherandrang. Eine zusätzliche Motivation diesen Aktionstag weiter zu entwickeln und zu einem musealen Fixpunkt im Jahr zu etablieren.“

Source:: Meinbezirk.at

NRW: Mann hält Frauen im Auto an – und zwingt sie auf den Rücksitz

By HuffPost / nmi

Die Polizei Coesfeld in Nordrhein-Westfalen mussten anrücken, weil eine Frau beraubt wurde.
  • Nordkirchen: Zwei Frauen sind in einem Auto unterwegs, als vor ihnen ein Mann mit Pistole steht.
  • Der zwingt die Frauen auf den Rücksitz und fordert von ihnen Bargeld.

Es klingt wie eine Szene aus einem Action-Film: Am Samstag war eine 51-Jährige mit einer 52-jährigen Frau in einem Auto unterwegs, als plötzlich ein
Wien: Polizei findet Kinderleiche im Müll


  • USA: 9-Jähriger streitet sich mit seiner Schwester – dann zückt er eine Pistole

  • Prenzlauer Berg: 14 Autos ausgebrannt – 2 Verdächtige festgenommen
  • <! end relEntries >

    (lp)

    Source:: The Huffington Post – Germany

    1 3 4 5 6 7 4.011