Robert Hamerling war Antisemit. Und wird über Gebühr geehrt

By thomas.trenkler@kurier.at (Thomas Trenkler )

Trenklers Tratsch: Robert Hamerling ist keine Erwähnung wert. Gäbe es nicht die Hamerlingverehrung

Vor genau sechs Jahren, im Juli 2013, präsentierte Andreas Mailath-Pokorny, damals Kulturstadtrat (SPÖ), den Historikerbericht über die Wiener Straßennamen. Zwei Jahre lang hatten Birgit Nemec, Peter Autengruber und Florian Wenninger unter der Leitung von Oliver Rathkolb insgesamt 4.379 personenbezogene Benennungen hinterfragt – und sie stießen auf 159, die sie kritisch einstuften. Denn die Namensgeber waren Antisemiten oder dem Nationalsozialismus zu nahe gekommen.

Der Bericht, als Buch veröffentlicht, nennt Politiker, Musiker, Sportler, Architekten, Wissenschaftler, Schauspieler, Geistliche – und auch viele Schriftsteller, darunter Maria Grengg, Hans Kloepfer, Franz Stelzhamer, Felix Dahn, Josef Weinheber und Max Mell. Einen Namen aber sucht man vergeblich – jenen von Robert Hamerling. Weil er einfach vergessen wurde.

Bereits in den 1980er-Jahren, als Ihr Tratsch-Partner Germanistik studierte, war der Verseschmied keine Erwähnung wert. Und jene, die sich seither an dessen Werken ergötzten, dürften eine echte Minderheit sein. Man möchte meinen: aus gutem Grund. Was aber nichts an der offiziellen Huldigung ändert: Besonders im Waldviertel, wo er 1830 als Rupert Hammerling in ärmliche Verhältnisse geboren wurde, stößt man allerorts auf den Namen des bekrönten Poeten. Die Kunsthistorikerin Ilse Krumpöck, viele Jahre lang als Kuratorin im Heeresgeschichtlichen Museum tätig, nennt unter anderem nach Hamerling benannte Straßen in Zwettl, Allentsteig, Raabs und Horn. Denkmäler, Büsten und Gedenktafeln gibt es in Litschau, Schrems, Karlstift, Krems und Waidhofen an der Thaya, es gibt zudem eine Warte, einen Gasthof und einen Rundwanderweg.

Auch Graz, wo

Source:: Kurier.at – Kultur

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.