Fall Teichtmeister: Handball statt „Die Toten von Salzburg“ im ZDF

Die jüngste Folge „Schattenspiel“, bereits um den Auftritt des Skandal-Schauspielers erleichtert, muss WM-Viertelfinale weichen

Major Peter Palfinger weilt auf Kur – und kommt von dort im ZDF nie mehr zurück. Aber auch „Die Toten von Salzburg“, deren jüngste Folge „Schattenspiel“ am Mittwoch geplant war, flogen nun unvermittelt aus dem ZDF-Programm. Grund dafür ist nicht der Skandal um den langjährigen Hauptdarsteller Florian Teichtmeister, der sich am 8. Februar wegen des Besitzes von 58.000 kinderpornografischer Dateien vor Gericht verantworten muss. Vielmehr ist es der Erfolgslauf der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Im Viertelfinale der Handball-WM kommt es am Mittwochabend für die DHB-Auswahl zum Duell mit dem sechsmaligen Weltmeister und dreimaligen Olympiasieger aus Frankreich.

Herausgeschnitten

Anders als für Teichtmeister, dessen letzter 40 Sekunden langer Auftritt am Ende von „Schattenspiel“ beim ZDF bereits entfernt wurde, gibt es für die langjährige ORFZDF-Reihe eine Zukunft. Das liegt auch am Verhalten des Produzenten. „Im September 2021 wurde in den Medien erstmals berichtet, dass gegen einen namentlich nicht genannten Schauspieler ermittelt wird“, sagte jüngst Heinrich Ambrosch (SATEL Film) zum KURIER. Aus den Berichten ergaben sich Hinweise, dass es sich um Teichtmeister handeln könnte. „Ich hab ihn sofort darauf angesprochen und er hat eingeräumt, dass es Ermittlungen gibt, die Vorwürfe aber als haltlos bestritten“ – wie auch im Burgtheater.

Szene geschnitten

Allerdings: „Wir haben sodann in Abstimmung mit unseren Partnern ORF und ZDF entschieden, dass eine Weiterführung der Rolle“ Teichtmeisters in „Die Toten von Salzburg“ nur stattfinden könne, wenn alle Vorwürfe entkräftet würden. Deshalb war Teichtmeister in der im Frühjahr 2022 entstandenen Folge ,Schattenspiel‘ nicht zu sehen, bis eben auf eine kurze Szene am Schluss, die nun problemlos entsorgbar war. „Schattenspiel“ habe gezeigt, dass die Reihe auch ohne Teichtmeister funktioniere. Im Durchschnitt verfolgten 823.000 Zuschauer die jüngste Folge bei der Premiere im ORF

Wann das ZDF die Folge „Schattenspiel“ zeigen wird, ist derzeit noch offen. Sicher ist hingegen, dass man vorerst keine Filme mit Florian Teichtmeister mehr zeigen wird. Es seien keinen Wiederholungen von Programmen mit Florian Teichtmeister in diesem Jahr mehr eingeplant“, sagte eine Sprecherin des Senders am Dienstag auf dpa-Anfrage. „Nach Abschluss des Gerichtsverfahrens werden wir über das weitere Vorgehen beraten.“

Der ORF hatte gleich nach Bekanntwerden der Vorwürfe gegen den Schauspieler bekannt gegeben, „mit sofortiger Wirkung von Herstellung und Ausstrahlung von Produktionen mit Florian Teichtmeister Abstand zu nehmen.“ Das Wiener Burgtheater hat Teichtmeister vergangene Woche entlassen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.